Zwei Einbrüche in Einbeck: Polizei sucht jungen Mann

Einbeck. Zwei Einbrüche beschäftigen die Polizei in Einbeck. Beide ereigneten sich am Mittwoch, heißt es in einer Pressemitteilung.

Im ersten Fall brachen der oder die Täter zwischen 9.30 und 10.30 Uhr die Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Negenborner Straße auf. Nachdem sie zunächst vergeblich versuchten, die Wohnungstür im ersten Obergeschoss aufzuhebeln, schlugen sie auf der Rückseite des Hauses die Scheibe der Balkontür ein. Aus der Wohnung nahmen sie Schmuck, eine Spielekonsole und ein iPad mit.

Der zweite Fall ereignete sich zwischen 10 und 13.40 Uhr an der Hagebuttenstraße im Ortsteil Vogelbeck. Auch hier verschaffte sich der Täter durch Aufhebeln der Wohnungstür Zutritt zur Wohnung, aus der er daraufhin Schmuckstücke stahl.

Beim Verlassen des Tatorts wurde der Täter vom 68-jährigen Bewohner noch gesehen. Laut Zeugenaussagen ist ein dunkler, vermutlich blauer Kombi mit EIN-Kennzeichen vorgefahren. Der Wagen war mit zwei jungen Männern besetzt. Einer von den beiden soll zugeschaut haben, während der andere die Tat ausführte.

Diese Person wurde wie folgt beschrieben: nicht groß, jung, trug eine graue Jacke und eine blaue Arbeitshose.

Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Polizei Einbeck unter Tel. 0 55 61/94 97 80 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.