Einkaufen wird zum Erlebnis

+
Es kann losgehen: Das Team des Edeka-Marktes Schnabel freut sich darauf, die Kunden in dem neuen Gebäude bedienen zu können.

Ab sofort sind die Türen des neuen Gebäudes auf dem ehemaligen Krankenhaus-Gelände in Northeim für Kunden geöffnet. Zwischen 7 und 21 Uhr täglich (außer Sonntags) finden die Kunden des Edeka Marktes von Tobias Schnabel nicht nur, was sie suchen, sondern alles, was das Herz begehrt. Auf circa 2700 Quadratmetern hat Schnabel einen Markt realisiert, der so in der Region bisher einzigartig ist. „Wir möchten unseren Kunden ein echtes Einkaufserlebnis

bescheren“, sagt Schnabel über seinen Anspruch. „Einkaufen bei uns soll Spaß machen.“ Dafür sorgen das umfangreiche Sortiment und das großzügige stimmige Raumkonzept.

Download

pdf der Sonderseite Edeka-Markt Schnabel

Schon im Eingangsbereich fällt auf: Es ist viel Platz. Mindestens zwei Meter messen alle Gänge in der Breite. Diese, die meist nur 1,60 Meter hohen Regale, die überwiegend in Holzoptik designt sind, und die gastliche Sortimentspräsentation sorgen für Sichtweite und Überblick und laden zum ausgiebigen Stöbern ein. Für ein angenehmes Ambiente sorgen außerdem die große Fensterfront und das durchdachte Lichtkonzept.

Bei der Einrichtung hat Inhaber Tobias Schnabel nichts dem Zufall überlassen. Das gesamte Mobiliar, darunter auch die unterschiedlichen Bodenbeläge, Regalvariationen und Deckenausstattungen, ist geschmackvoll und passend zum jeweiligen Abteilungssortiment ausgewählt.

Als Highlight sticht die Süßwarenabteilung heraus: Sie ist um ein zehn Meter großes angedeutetes Karussell angeordnet.

Ein echter Hingucker ist auch die Kosmetikabteilung mit ihrem großen Aquarium in der Mitte. Bei allem was es im Markt zu entdecken und bestaunen gibt, kommt die Sitzecke neben der Frischetheke gelegen, um eine kurze Pause einzulegen.

Auch die Gestaltung der Parkplätze vor dem Gebäude ist großzügig gehalten: Die über 170 Parkplätze sind jeweils drei Meter breit und bieten so genügend Raum zum Verstauen der Einkäufe.

Gleich im Eingangsbereich befindet sich eine Salatbar, an der die Kunden sich ihren persönlichen Wunschsalat für zu Hause oder die Mittagspause eigenständig zusammenstellen können.

Frisch und regional 

An der langen Bedientheke für Fleisch, Wurst, Feinkost und Käse, an deren Ende es auch eine Frisch-Fisch-Abteilung gibt, können die Kunden aus über 235 Sorten Käse und etwa 350 Sorten Wurst und Fleisch, die zu großen Teilen von regionalen Schlachtbetrieben geliefert werden, wählen.

Neben zahlreichen internationalen Produkten, darunter türkische, russische und polnische Spezialitäten, finden die Kunden bei Edeka Schnabel auch viele regionale Erzeugnisse, darunter bekannte Größen wie Produkte von beckers bester, Bihunsuppe aus Barterode oder Spirituosen von Hardenberg, aber auch den Wieter-Honig aus Northeim oder das Softgetränk eines Göttinger Startup-Unternehmens. „Wir verfolgen den Markt und nehmen Trends auf“, so Schnabel, „wir bieten immer wieder mal innovative Produkte und Marken an, so dass die Kunden die Möglichkeit haben, neben den ihnen bekannten Artikeln auch Neues auszuprobieren. In der Weinabteilung, deren Gestaltung an einen Weinkeller angelehnt ist, sorgt die Sortierung der Produkte nach Herkunftsland für einen guten Überblick, bei dem umfangreichen Spirituosenangebot fällt die Auswahl allerdings nicht unbedingt leicht. Im neuen Markt, in dem ein Geldautomat der Kreis-Sparkasse zu finden ist, bietet zudem die von der Bäckerei Ruch betriebene Mannamia-Filiale mit Bistro die Möglichkeit für eine gemütliche Verschnaufpause bei Kaffee und Gebäck. (ypw)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.