Auf zum Eselmarkt am Sonntag

+
Selbstverständlich dabei: Bürgermeister Michael Kaiser mit Heike Korengel und Monika Bauer vom Organisationsteam vor der Stadtverwaltung und deren „Esel“.

Hardegsen. Am Wochenende herrscht in Hardegsen wieder buntes Treiben, wenn der Eselmarkt im Innenstadtbereich rund um die Lange Straße die Stadt in einen umfangreichen Marktplatz verwandelt.

Bereits zum fünften Mal lädt die GSH (Gesellschaft Selbstständiger in Hardegsen) zum mittlerweile über die Region hinaus beliebten Eselmarkt. Anlässlich des 5-jährigen Eselmarkt-Geburtstags haben sich die Mitglieder der Strickstube Hardegsen eine kleine Besonderheit für die „Esel“ der Stadt einfallen lassen. Die Besucher können sich jetzt schon auf einen neuen „Esel-Look“ freuen.

Rund 100 Aussteller

Wenn der Eselmarkt am Sonntag, 26. April von 11 bis 18 Uhr seine Pforten öffnet, können sich die Besucher jedoch nicht nur über verzierte Esel freuen, sondern bekommen ein gewohnt umfangreiches Programm, viele unterschiedliche Marktstände sowie tolle Aktionen in den verschiedenen Geschäften der Stadt geboten. Organisatorisch hat man in diesem Jahr an das bewährte Konzept aus 2014 angeschlossen und zudem die Verkehrsführung im Innenstadtbereich verbessert. Um die 100 Aussteller werden den Bereich um die Lange Straße zusätzlich mit Leben füllen und in den Bürgerpark integriert sowie auf dem angeschlossenen Parkplatz wird wieder ein Bürgerflohmarkt stattfinden.

Auf der Bühne hinter dem Rathaus beginnt um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst das Festprogramm. Anschließend wird Bürgermeister Michael Kaiser den Eselmarkt offiziell eröffnen.

Danach können die Bürger und Besucher den umfangreichen Markt in vollen Zügen genießen. Tolle Aktionen in den Geschäften „versüßen“ den verkaufsoffenen Sonntag und die große Vielfalt der Ausstellerstände reicht von Handwerkskunst und Handarbeiten über Patchworkarbeiten bis hin zu einer Tombola und einem Glücksrad sowie vielen Leckereien und Snacks eine buntes Angebotspotpourri.

Kinderbetreuung, fair Einkaufen und vieles mehr

Unter dem Eselmotto „Hardegsen bietet was“ stellen sich zudem auch Vereine und gemeinnützige Verbände mit ihrer Arbeit vor Ort vor. Dazu gehören Angebote zur Kinderbetreuung von den Hardegser Tagesmüttern ebenso, wie ein Stand der Diakonie oder der Pflegestation und Infos vom „Förderverein Schwimmbad“. „Fair Trade“ kauft man am Stand der katholischen Kirche und die „Kinderkiste“ bietet Malaktionen für die Kleinen. 14 Uhr Vorführung der FFH am Rollberg. Die Feuerwehr zerlegt in Rahmen von erste Hilfe Leistungen fachmännisch ein Auto um Verletzte zu Bergen.

Download

PDF der Sonderseite Wir in Hardegsen

Ein „Line-Dance-Workshop“ der Dancing Donkeys Vor dem Tore fordert die Besucher zum Mitmachen auf und das Kinder-Riesenrad wird die kleinen Besucher begeistern. Musikalische Höhepunkte werden der Auftritt des Saxophon-Ensembles um 12 Uhr, der Auftritt der Band „Schottenrock“ um 12.30 Uhr, der Auftritt von „Die Hoffmanns und Freund Felix“ um 13.30 Uhr sowie die Jagdhornbläser der Jägerschaft Northeim mit ihren Auftritten von 14.15 bis 14.45 Uhr und von 15.45 bis 16.15 Uhr. Von 15 bis 15.30 Uhr werden Einblicke in die Welt des Zumba-Fitness zu sehen sein und von 16.15 bis 16.45 stehen „Die Schornsteinfegerinnen“ auf der Bühne. „Willie“ bildet mit Countrymusik anschließend bis um 18 Uhr den Abschluss des Bühnenprogramms. (ysl)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.