100 Euro und Bälle für die 4a

Siegerehrung: Die Johann-Wolf-Schule Nörten-Hardenberg zeichnete gestern die Besten aus: Im Bild sind vorn neben den Klassensprechern die Schulleiterin, Bürgermeisterin, die Jury sowie Jörg Hausknecht und Ute Wetzel zu sehen. Foto:  Oschmann

Nörten-Hardenberg. er möchte diesen Schein gern haben?“ Nörtens Bürgermeisterin Astrid Klinkert-Kittel wedelte mit einer grünen Hundert-Euro-Note und alle Arme der Kinder gingen spontan hoch.

Bekommen haben ihn stellvertretend Dennis Ganagin und Maja Panzer. Das sind die Klassensprecher der 4a, die den Wettbewerb „Saubere Klasse“ gewonnen hat.

Den hat die Johann-Wolf-Schule zum zweiten Mal ausgerufen. Dabei geht es allerdings keineswegs nur um Sauberkeit in den Klassen oder dass nach Schulschluss alle Stühle hochgestellt sind. Die Sinne der Grundschüler sollen vor allem für das Umweltbewusstsein und das Energiesparen geschärft werden.

Die Schüler der 4a waren dabei beispielhaft, hieß es am Montag bei der Siegerehrung in der vollen Aula. „Die Klasse hat ausschließlich Stempel für ein fehlerfreies Verhalten bekommen und keine Striche für Defizite“, lobte Schulleiterin Regina Thomas das Engagement der Mädchen und Jungen, die sich über ihren Preis freuten.

Ute Wetzel von der Energieagentur Göttingen erklärte allen Schülern, wie wichtig es für die Umwelt ist, zum Beispiel das Licht beim Verlassen des Klassenraums auszumachen oder - speziell in der kalten Jahreszeit - richtig zu Lüften. Die Projektleiterin Haushalts- und Energieberatung äußerte die Hoffnung, dass die Kinder ihr hier erlerntes Wissen auch zu Hause anzuwenden und in ihrem weiteren Leben beizubehalten.

Bewertet wurden die Klassen bei diesem Wettbewerb übrigens nicht von den Pädagogen, sondern von den Reinigungskräften Gisela Pfeufer, Michaela Schuster und Gabi Neumann.

In deren Bewertung kam die Klasse 2b auf den zweiten Platz. Die Klassensprecher Marleen Vollmer und Lina Triebold bekamen dafür 60 Euro von Jörg Hausknecht, Kommunalmanager des Energieversorgers EAM, die diesen Wettbewerb zum zweiten Mal begleitet und unterstützt.

Über Platz drei freuten sich die Klassensprecher der 2a, Nika Behrends und Maja-Sophie Wolf. Für sie gab es eine Prämie von 40 Euro und wie für die Sieger zuvor einen Wasserball für jeden Schüler der Gewinner-Klassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.