3. Festival mit Hand & Fuß

+
Figurentheater: Szene aus Dybbuk.

Das internationale Figurentheaterfestival findet im Theater der Nacht mit Künstlern aus Russland, Estland, Norwegen, Italien, Spanien, Frankreich und Israel statt. Es gibt Vorstellungen für Kinder und für Erwachsene.

So findet heute um 15 Uhr das estnische Stück Rehepapp statt, das auf estnischen Märchen basiert und für Zuschauer ab sechs Jahren geeignet ist.

Download

pdf der Sonderseite Wir in Südniedersachsen

Morgen, Samstag 21. März lädt das spanische El Teatre de L’Home Dibuixat zum Stück Stein für Stein um 15 Uhr ein. Um 19 Uhr findet die Nacht der Puppen „Mr. Pejo’s Wandering Dolls“ und Graf Dracula mit schaurig-schöner Musik und Vampirsuppe statt. Am Sonntag um 15 Uhr erzählt Eva Sotriffer aus Italien die Geschichte Mäh, bei der alle auf der Suche nach ihrem Schatz sind. Abends um 18 Uhr spielt das Habima Nationaltheater aus Israel in der Stadthalle Northeim das Stück Dybbuk zwischen zwei Welten. (yjh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.