Brandursache noch unklar

Feuer in Gladebecker Geflügelbetrieb - 100.000 Euro Schaden

+

Gladebeck. Bei einem Brand in einem Geflügelschlachtbetrieb in Gladebeck ist am Montagabend ein Schaden von 100 000 Euro entstanden.

Verletzt wurden niemand. Laut Polizei Northeim wurden die Tiere in dem Stall rechtzeitig gerettet. Gegen 22.20 Uhr war der Notruf bei der Einsatzleitstelle eingegangen. Als die Feuerwehren eintrafen, stand der Geflügelstall samt Dachstuhl bereits in Flammen, hieß es am Dienstag. Die Bewohner eines an den Stall angrenzenden Wohnhauses wurden durch die Einsatzkräfte evakuiert.

Brand in Geflügelschlachterei in Gladebeck

GladebeckGeflügelschlachterei SteckelBrandScheunenbrand12. November 2018
 © HNA/Schrader
GladebeckGeflügelschlachterei SteckelBrandScheunenbrand12. November 2018
 © HNA/Schrader
GladebeckGeflügelschlachterei SteckelBrandScheunenbrand12. November 2018
 © HNA/Schrader
GladebeckGeflügelschlachterei SteckelBrandScheunenbrand12. November 2018
 © HNA/Schrader
GladebeckGeflügelschlachterei SteckelBrandScheunenbrand12. November 2018
 © HNA/Schrader
GladebeckGeflügelschlachterei SteckelBrandScheunenbrand12. November 2018
 © HNA/Schrader
GladebeckGeflügelschlachterei SteckelBrandScheunenbrand12. November 2018
 © HNA/Schrader
GladebeckGeflügelschlachterei SteckelBrandScheunenbrand12. November 2018
 © HNA/Schrader
GladebeckGeflügelschlachterei SteckelBrandScheunenbrand12. November 2018
 © HNA/Schrader
GladebeckGeflügelschlachterei SteckelBrandScheunenbrand12. November 2018
 © HNA/Schrader
GladebeckGeflügelschlachterei SteckelBrandScheunenbrand12. November 2018
 © HNA/Schrader
GladebeckGeflügelschlachterei SteckelBrandScheunenbrand12. November 2018
 © HNA/Schrader
GladebeckGeflügelschlachterei SteckelBrandScheunenbrand12. November 2018
 © HNA/Schrader

Das Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Wohnhäuser wurde verhindert, heißt es weiter.

Die geretteten Tiere wurden in einem anderen Stall untergebracht. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei Northeim übernommen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.