1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim

Die Tafel in Nörten-Hardenberg ist nun im Sporthaus

Erstellt:

Von: Rosemarie Gerhardy

Kommentare

Das  Foto zeigt (v. l.) die Vize-Vorsitzende des Tafelvereins, Silke Wolter, Betriebsleiter Karsten Kaune, seine Stellvertreterin Ahlam Faour, SSV-Vorstand Fred Vollrath und Heimat- und Geschichtsvereinsvorstand Andreas Tennstedt.
Die Tafel in Nörten hat im Sportheim eine neue Ausgabestelle. Das Foto zeigt (v. l.) die Vize-Vorsitzende des Tafelvereins, Silke Wolter, Betriebsleiter Karsten Kaune, seine Stellvertreterin Ahlam Faour, SSV-Vorstand Fred Vollrath und Heimatvereinsvorstand Andreas Tennstedt. © Rosemarie Gerhardy

Die Lebensmittelausgabe der Northeimer Tafel in Nörten-Hardenberg ist ab sofort immer donnerstags an der Bünte.

Nörten-Hardenberg – Die Northeimer Tafel hat an ihrer Nebenstelle Nörten-Hardenberg einen neuen Ausgabeort. Am Donnerstag, 17. November, konnten erstmals im Sportheim des SSV an der Bünte Lebensmittel an die Tafel-Kunden ausgegeben werden.

„Das ist wirklich ein großes Glück“, sind sich die 2. Vorsitzende des Tafelvereins, Silke Wolter, Betriebsleiter Karsten Kaune und die stellvertretende Betriebsleiterin Ahlam Faour einig. Sie danken dem Verein für die Möglichkeit und die schnelle Umsetzung.

Zuvor hatte die Tafel einen Ausgabepunkt beim Heimatverein. Aber bei wachsender Kundenzahl wurde es dort zu eng. Außerdem gab es keine Möglichkeit, wind- und wettergeschützt anzustehen.

Als Andreas Tennstedt, Vorstand des Heimat- und Geschichtsvereins, SSV-Vorstand Fred Vollrath von der Situation berichtete, wurde schnell eine Lösung erarbeitet.

„Wir haben uns vom SSV spontan entschieden einzuspringen“, berichtet Vollrath, sodass nun immer donnerstags von 14 bis 15 Uhr hier Lebensmittel, die zuvor in Northeim zusammengepackt wurden, an die rund 30 Tafelkunden ausgegeben werden können.

Außerdem, so berichtet Wolter weiter, habe man in Nörten gleich zwei neue Mitglieder für den Verein gewinnen können. Außerdem habe der Ortsrat 500 Euro für die Tafel gespendet, ist sie dankbar für das tatkräftige Engagement. Aktuell sucht der Tafelverein noch jemanden, der einmal im Monat für eine Stunde ehrenamtlich die Homepage pflegt. (Rosemarie Gerhardy)

Auch interessant

Kommentare