Umzug wurde zum Straßenkarneval -

Weit über 1000 Karnevalfans feiern mit den Hohnstedter Junggesellen

1000 Karnevalfans feiern mit Hohnstedter Junggesellen
1 von 34
1000 Karnevalfans feiern mit Hohnstedter Junggesellen
2 von 34
1000 Karnevalfans feiern mit Hohnstedter Junggesellen
3 von 34
1000 Karnevalfans feiern mit Hohnstedter Junggesellen
4 von 34
1000 Karnevalfans feiern mit Hohnstedter Junggesellen
5 von 34
1000 Karnevalfans feiern mit Hohnstedter Junggesellen
6 von 34
1000 Karnevalfans feiern mit Hohnstedter Junggesellen
7 von 34
1000 Karnevalfans feiern mit Hohnstedter Junggesellen
8 von 34
1000 Karnevalfans feiern mit Hohnstedter Junggesellen
9 von 34

Karnevalistischer Ausnahmezustand herrschte am Samstag auf den Straßen in Hohnstedt. Der örtliche Junggesellenclub hatte zum Karnevalsumzug geladen und weit über tausend meist verkleideten Besucher feierten auf den Straßen des Ortes.

Mit 17 Motivwagen und Fußgruppen mit zusammen über 300 Aktiven war der Umzug so groß wie lange nicht, freute sich JGC-Chef Julian Lüdecke. Drei Stunden lang feierten die Aktiven und Zuschauer auf den Straßen des Ortes, bevor die Party in der Gymnastikhalle bis in die Nacht weiterging.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Sebastiansschmaus in der Stadthalle Northeim
Sebastiansschmaus in der Stadthalle Northeim
Neujahrsempfang der Kreis-Sparkasse Northeim
Mehr als 600 Gäste begrüßte die Kreis-Sparkasse Northeim am Freitag beim Neujahrsempfang in der Hauptstelle am …
Neujahrsempfang der Kreis-Sparkasse Northeim

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.