Südniedersachsens größte Gaudi geht diese Jahr schon in die 15. Runde

Auf zu den Fredelsloher Klosterwiesn 2015

+
Gaudi ist angesagt: Das Wettsägen ist eine der angebotenen unterhaltsamen Aktionen auf den Klosterwiesn.

Es ist wieder soweit: Am vierten Wochenende im September heißt es „Auf zu den Fredelsloher Klosterwiesn“. In Südniedersachsen sind die Klosterwiesn das größte Fest dieser Art.

Download PDF der Sonderseite "Wir in Südniedersachsen"

Die Gaudi steigt auch in diesem Jahr wieder  mitten im historischen Fredelsloher Ortskern im Park vor der Kulisse der traditionsreichen Klosterkirche St. Blasii und Marien. Am Samstag, 26. September startet die Fredelsloher Klosterwiesn-Gaudi um 16 Uhr und am Sonntag, 27. September geht es bereits ab 10.30 Uhr los. Der Eintritt auf die Klosterwiesn ist frei. Aauch im Falle eines Wolkenbruchs muss niemand auf die Feier verzichten, denn dann wird die Veranstaltung kurzerhand in eine große Halle verlegt.

Der traditionsgemäße offizielle Teil der Eröffnung findet am Samstag um 17 Uhr mit einem Bierfassanstich statt. In diesem Jahr konnten die Organisatoren Moringens Bürgermeisterin Heike Müller-Otte dazu gewinnen, die ehrenvolle Aufgabe zu übernehmen. Sie ist nach der Landtagsabgeordneten Frauke Heiligenstadt im Jahr 2011 die zweite Frau, die in der Klosterwiesn-Tradition mit dem Anstich betraut wurde.

Für den musikalischen Rahmen der Klosterwiesn sorgt das Eventmusic DJ-Team. Es wird auch diesmal wieder eine Reihe Aktionen geben, wie zum Beispiel Wettsägen und Wettnageln und Bierkrugschieben.

Die Kinder können sich schminken lassen oder gespannt dem Wirken des Clowns und Zauberers zusehen. Verschiedene Spiele sorgen zudem für Kurzweil. Eine Tanzvorführung rundet das Programm ab. (ysl)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.