Erste Saison für Hardegser Wohnmobilhafen ist eröffnet

Gäste können kommen

Jetzt geht’s los: Der Hardegser Bauamts-Chef Dirk Schrader öffnet die Schranke. Bürgermeister Dieter Sjuts begrüßt August Müller aus Hardegsen, der für dieses Foto als „erster Gast“ eine Probefahrt auf dem Gelände an der Steinbreite unternahm. Foto: Mönkemeyer

Hardegsen. Jetzt können die Wohnmobile kommen. Am Freitag wurde die erste Saison auf dem neuen Hardegser Wohnmobilhafen offiziell eröffnet. Ab sofort stehen auf dem 0,25 Hektar großen Gelände an der Steinbreite 15 Stellplätze für Wohnmobile zur Verfügung.

„Wir hoffen, dass die meisten davon über die Osterfeiertage schon belegt sind“, sagt der Hardegser Bauamts-Chef Dirk Schrader.

Das Areal in unmittelbarer Nachbarschaft des Hardegser Freibades verfügt über ein Sanitärgebäude und mehrere Versorgungssäulen und soll in den nächsten Wochen noch mit einer neuen Sitzgruppe versehen werden.

150 000 Euro investiert

Der Bau des Wohnmobilhafens hat 150 000 Euro gekostet. Zuschüsse in Höhe von jeweils 60 000 Euro gab es hierfür von der Landesbehörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften sowie vom Landkreis Northeim.

Der Plan, in einem zweiten Bauabschnitt an selber Stelle zusätzlich noch einen Fitnesspark mit Bewegungsgeräten aus Edelstahl zu errichten (wir berichteten), wurde aus Kostengründen zunächst auf Eis gelegt. (nik)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.