Tipps und Neuigkeiten rund um die Garten- und Terrassengestaltung

+
Marktleiter Wilfried Ernst : Er hofft auf zahlreiche Besucher beim Gartentag und freut sich auf interessante Gespräche.

Er hat sich etabliert und zieht Jahr für Jahr viele Besucher an: der Gartentag bei Schrader Handel in Northeim. Interessierte Besucher erhalten dort Infos aus erster Hand rund um die Themen Grünflächen, Beete, Terrassen und mehr.

Download

pdf der Sonderseite Gartentag bei Schrader

Zahlreiche Herstellerfirmen wie WOLF-Garten, Bosch oder Metabo sind durch Experten vor Ort vertreten, stehen Rede und Antwort, informieren über verschiedene Häcksler-Modelle, motorisierte Kehrbesen sowie über Rasenmäher für jeden Bedarf. Ganz neu dabei ist die Firma Toro, weltweit führender Anbieter von innovativer Ausrüstung für Rasen- und Landschaftspflege, und beliebt bei Gartenfans. „Schrader Handel ist Exklusivpartner von Toro, diese Marke ist also hier in der Region nur bei uns erhältlich“ so Marktleiter Wilfried Ernst.

Anschauen und ausprobieren

Die Vertreter der Herstellerfirmen werden den Besuchern nicht nur nützliche Tipps rund um die Gestaltung und Pflege von Rasenflächen sowie Bepflanzung und Bewässerung von Beeten erläutern und die neusten Rasenmähermodelle vorstellen. Die ausgestellten Geräte können vor Ort direkt in die Hand genommen und ausprobiert werden. Die Bandbreite hierbei ist groß: Ob elektro- oder benzinbetrieben, mit Allradantrieb für anspruchsvolles Gelände oder gleich ein Rasentraktor – welches Modell in Frage kommt, entscheidet neben Anspruch und Geschmack vor allem die Geländeart und -größe. Die Firma Hörmann wird außerdem elektrische Garagentore vor Ort aufbauen und präsentieren.

Inspiration zur Gestaltung

Neben den kleineren und größeren technischen Hilfsmitteln für die Gartenpflege können sich die Besucher auch Ideen und Anregungen für die optische Gestaltung von Garten und Terrasse holen. Das vielfältige Produktprogramm von Schrader Handel bietet entsprechende Utensilien und Materialien direkt zur Mitnahme an. „Dieses Jahr können sich die Besucher auf eine große, neugestaltete Möbel-Ausstellung freuen. Wir zeigen neben bekannten „Lieblingsstücken“ auch neue Trends der Garten- und Terrassenmöblierung. Außerdem haben wir tolle Strandkörbe im Sortiment“ sagt Marktleiter Wilfried Ernst. Wichtig sei neben der Optik, dass die Outdoormöbel bequem seien. Die Ausstellung bietet die Möglichkeit der Sitzprobe, meint Ernst weiter.

Gaumenfreuden

Auf dem Außengelände wird ein Gasgrill der Firma Outdoorchef präsentiert. Vom geschmacklichen Ergebnis können sich die Besucher gleich selbst überzeugen, das Grillgut wird kostenfrei verteilt. Für das leibliche Wohl sorgen an diesem Tag weiterhin auch ein Grillstand der Firma Kniep, Kaltgetränke und das Kaffee- und Kuchenbüfett. „Selbstgemacht vom Team“, freut sich Ernst. Wie jedes Jahr wird der Erlös aus dem Verkauf wieder einem ortsansässigen sozialen Projekt gespendet. „Vielleicht locken wir ja durch unseren Gartentag den Frühling aus seinem Versteck hervor“ schmunzelt Ernst abschließend. (ypw)

Gartentag am 2. April von 9 bis 14 Uhr, Schrader Handel, Borsigstraße 15, Northeim.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.