Gartenschau Lebenslust legt Traumstart hin

+
Ton in Ton: Nicht nur diese Blumen harmonieren wunderbar zusammen.

Ausstellung im Hardegser Kurark verzeichnet schon zum Auftakt viele Besucher. Sie ist heute und morgen jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Hardegsen. Traumhaftes Wetter, eine traumhafte Pflanzenvielfalt und das alles in einem traumhaften Ambiente: So präsentierte sich das inzwischen neunte Gartenfestival „Lebenslust“ gestern zum Auftakt der dreitägigen Schau im Hardegser Kurpark.

Kein Wunder also, dass Lars Schreivogel, der das Festival zusammen mit Katrin Lorberg organisiert, zufrieden dreinschaute. Mehr als hundert Aussteller hatten die beiden nach Hardegsen gelockt, etliche davon waren schon zum wiederholten Mal dabei.

Zufrieden waren auch die zahlreichen Besucher, die schon kurz nach der Eröffnung am Freitag ihre Runden durch den Kurpark unterhalb der historischen Burganlage drehten. Sie genossen den betörenden Duft einigter blühenden Rosen, die Pracht der zum Teil farblich Ton in Ton abgestimmten Aufbauten, schauten der Töpferin bei der Arbeit zu oder entspannten sich bei einer Tasse Kaffee. Gekauft wurde viel, vor allem die tollen Pflanzen wurden reihenweise aus dem Kurpark getragen.

Die Gartenschau ist am heutigen Samstag und morgigen Sonntag jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Von Hans-J. Oschmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.