Gebrauchtwagen brennt aus

Löscharbeiten: Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell mit Schaum ersticken. Foto:  Lange/KFV Northeim/nh

Nörten-Hardenberg. Auf dem Gelände eines Autohauses in Nörten-Hardenberg ist am Donnerstagmorgen ein zwei Jahre alter Ford Kuga ausgebrannt.

Polizei und Feuerwehr gehen davon einem technischen Defekt am Motor des Fahrzeugs als Brandursache aus. Das auf dem Außengelände des Autohauses war nach Mitteilung der Feuerwehr gegen 7.20 Uhr in Brand geraten. Die alarmierten Einsatzkräfte löschten das Feuer mit Schaum.

Ein neben dem Kuga stehendes Auto wurde durch die Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt. Außerdem wurde ein Firmenschild des Autohauses durch das Feuer zerstört. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf 30 000 Euro. (ows)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.