Gemeinsamer Ortsrat zur Wahl 2016 ist denkbar

WolfgangPförtner

Düderode. Gibt es in Düderode und Oldenrode nach der Kommunalwahl 2016 einen gemeinsamen Ortsrat? Die Entscheidung darüber soll Anfang 2016 fallen. Das berichtet Ortsbürgermeister Wolfgang Pförtner aus der jüngsten Düderoder Ortsratssitzung.

„Unsererseits gäbe es genügend Kandidaten für einen eigenen Ortsrat, so dass die Bürger tatsächlich die Wahl hätten“, sagte Pförtner. Dennoch könne man sich auch ein gemeinsames Gremium vorstellen. Demnächst soll es dazu Gespräche mit dem Ortsrat Oldenrode geben, um Vor- und Nachteile eines gemeinsamen Gremiums zu erörtern.

Sollten sich beide Ortsräte für eine gemeinschaftliche Kandidatur aussprechen, müsste die Hauptsatzung der Gemeinde Kalefeld geändert werde. Darin ist festgelegt, dass jede Ortschaft einen eigenen Ortsrat hat. „Die Verwaltung möchte unsere Entscheidung bis Anfang 2016 wissen, damit alles rechtzeitig auf den Weg gebracht werden kann“, erläuterte Pförtner.

Vorverkauf fürs Oktoberfest

Zunächst wolle der Ortsrat sich aber auf die Ausrichtung des Oktoberfestes konzentrieren. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. „Noch läuft der Vorverkauf etwas verhalten, aber wir hoffen, dass es besser wird“, sagte Pförtner.

Das erste Düderoder Oktoberfest soll am Samstag, 10. Oktober, um 17.30 Uhr auf dem Gutshof der Familie von Oldershausen beginnen. Es soll bayrische Spezialitäten geben – unter anderem Leberkäse und Spanferkel. Für Live-Musik sorgt die Altämter Musikkappelle.

Karten sind im Vorverkauf für fünf Euro bei der Bäckerei Hillebrecht, bei der Metzgerei Asmus, im Getränkemarkt in Oldenrode sowie bei Foto Kampen in Kalefeld erhältlich, Abendkasse: sieben Euro.

Weihnachtsmarkt

Außerdem hat sich der Ortsrat in seiner jüngsten Sitzung Gedanken über den Weihnachtsmarkt gemacht. Er soll am Samstag, 28. November, ab 12 Uhr rund um die Alte Schule stattfinden. Aussteller und Vereine, die gerne dabei sein möchten, können sich bei Wolfgang Pförtner unter Tel. 0 55 53/17 08 melden. (jus)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.