Volksbank Solling zieht positive Bilanz für Jubiläumsjahr 2011 – Kreditvolumen steigt um 2,3 Prozent

Genossenschaften im Aufwind

Freuen sich übe gute Bilanz: Die beiden Volksbank-Solling-Vorstände Klaus-Uwe Fischer (links) und Dieter Lepies. Foto: Mönkemeyer

Hardegsen. Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2012 zum Internationalen Jahr der Genossenschaften ausgerufen. Die Volksbank Solling, die im vergangenen Jahr ihr 125-jähriges Bestehen feierte, nimmt dies zum Anlass, bei vielen Aktivitäten und Aktionen den Genossenschaftsgedanken in den Mittelpunkt zu stellen.

„Die Genossenschaft hat sich als Wirtschaftsform in der Krise mehr als bewährt“, sagte Vorstand Dieter Lepies, der am Mittwoch die vorläufigen Geschäftszahlen für das Jubiläumsjahr 2011 vorstellte.

Bilanzsumme konstant

Die Bilanzsumme blieb mit 318 Millionen Euro auf dem Niveau von 2010, wobei das Eigenkapital bei 27, 8 Millionen Euro liegt. Die Kundeneinlagen betrugen 251 Millionen Euro, was einem Rückgang um zwei Prozent entspricht. „Das liegt daran, dass unsere Kunden ihr Geld kurzfristiger anlegen“, so Lepies.

Das Kreditvolumen verzeichnete mit 125 Millionen Euro hingegen eine Steigerung um 2,3 Prozent. Bei 960 neuen Krediten wurden insgesamt Darlehen in Höhe von 24,5 Millionen Euro vergeben, darunter vier Millionen Euro mit öffentlichen Förderprogrammen. Darüber hinaus wurden 163 Finanzierungen im genossenschaftlichen Finanzverbund im Wert von 6,3 Millionen Euro vermittelt.

Der Gewinn wird voraussichtlich bei 1,3 Millionen Euro liegen, die Dividende bei 6,4 Prozent.

Die Anzahl der Kunden blieb mit rund 26 000 unverändert. Die Mitarbeiterzahl liegt bei 104, darunter elf Auszubildende. Im Kornhaus in Uslar werden weitere sechs Mitarbeiter beschäftigt. Die Volksbank Solling unterhält weiterhin Geschäftsstellen in Hardegsen, Moringen, Fredelsloh, Uslar, Schönhagen, Volpriehausen, Schoningen, Bodenfelde, Harste, Gladebeck und Fürstenhagen.

Die Anzahl der Genossenschaftsmitglieder blieb mit 12 264 auf Vorjahresniveau, Im Jubiläumsjahr wurden 338 neue Mitglieder begrüßt.

„Insbesondere der Zuspruch bei jüngeren Menschen zeigt, dass die zentralen Grundwerte der Genossenschaften wie Regionalität, Gemeinschaft und Verantwortung für die Allgemeinheit anerkannt werden“, sagt Lepies.

Soziale Projekte

Diese Merkmale sollen in diesem Jahr verstärkt in die Öffentlichkeit getragen werden. Geplant sind hierfür unter anderem eine Ausstellung im Uslarer Museum zum Thema Genossenschaften (Eröffnung am 27. April) sowie die aktive Beteiligung und Unterstützung sozialer Projekte im Geschäftsgebiet sowie Kooperationen mit Schulen.

Folgende Veranstaltungstermine stehen bereits fest: Bewerber-Training für Schüler in (Geschäftsstelle Hardegsen am 9. März, in Uslar am 16. März, jeweils von 17 bis 22 Uhr) und Mitglieder-Bezirksversammlungen am 7. Juni in Moringen sowie am 5. Juli in Schönhagen. (nik)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.