1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim

Schwerer Unfall auf der A7 – Autobahn Stunden voll gesperrt

Erstellt:

Von: Rosemarie Gerhardy

Kommentare

Feuerwehr im Einsatz beim Unfall auf der A7
Feuerwehr im Einsatz beim Unfall auf der A7 © Feuerwehr Bad Gandersheim

Auf der A7 bei Northeim kommt es am Sonntagvormittag (17.07.2022) zu einem folgenschweren Unfall. Die Autobahn ist für Stunden voll gesperrt.

Update vom Sonntag, 17. Juli, 15.45 Uhr: Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der A7 zwischen Seesen und Echte bei Northeim wurden drei Menschen schwer und fünf weitere leicht verletzt. Sieben Fahrzeuge, darunter auch ein Reisebus waren involviert. Die 29 Fahrgäste des Busses bleiben nach Polizeiangaben unverletzt, der Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Die Unfallursache war am Sonntagnachmittag noch unklar. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Reisebus im Baustellenbereich aus noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Pkw auf. Dieser überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Der Reisebus setzte seine Fahrt fort und kollidierte kurz danach noch mit vier weiteren Fahrzeugen. Ein im Gegenverkehr fahrender Pkw wurde durch umherfliegende Fahrzeugteile beschädigt, so die Polizei. Die Autobahn war für mehrere Stunden gesperrt. 

Schwerer Unfall auf der A7 – Autobahn voll gesperrt

Erstmeldung vom Sonntag, 17. Juli, 13.38 Uhr: Northeim – Nach einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ist die Autobahn 7 zwischen Seesen und Echte aktuell in beide Richtungen voll gesperrt, das teilte die Polizei gerade mit. Der Unfall ereignete sich am 17. Juli gegen 11.30 Uhr in Fahrtrichtung Kassel.

Detaillierte Erkenntnisse zum Unfallhergang liegen derzeit noch nicht vor. Die Unfallaufnahme dauert an. Ersten Informationen zufolge wurden mehrere Menschen verletzt.

Die A7 ist infolgedessen in Richtung Süden ab der Anschlussstelle Seesen und in Richtung Norden/Hannover ab der Anschlussstelle Echte voll gesperrt. Es haben sich Staus gebildet. Die Autobahnpolizei empfiehlt, den Bereich nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren und bittet zugleich Verkehrsteilnehmer, die bereits im Stau stehen, eine Rettungsgasse zu bilden. (rom)

Auf der A7 kommt es in Niedersachsen immer wieder zu Unfällen inklusive Sperrungen. Anfang Juli 2022 verbrannte sich ein Fahrer an Kaffee und kollidierte mit einem Sprinter. Am selben Tag kam es zu einem Unfall mit Unfallflucht auf der A7 bei Göttingen.

Auch interessant

Kommentare