Glätte: Vier Autos rutschen bergab aufeinander

Northeim. Vier demolierte Autos mit einem Gesamtschaden von 4000 Euro ist die Bilanz zweier Unfälle, die sich fast zeitgleich auf der abschüssigen Wieterallee in Northeim bei Schneeglätte ereigneten.

Laut Polizei war am Freitag gegen 9.10 Uhr zuerst eine 50-jährige Northeimerin mit ihrem Auto beim Abbiegen in die Wieterallee gegen einen geparkten Pkw gerutscht.

Wenig später fuhr ein 45-jähriger Kalefelder mit seinem VW-Transporter vorbei und wollte im Kreuzungsbereich Wieterallee/Waldrand wenden. In diesem Moment rutschte der Transporter auf der unter dem Schnee eisglatten Fahrbahn rückwärts die Wieterallee hinunter und prallte gegen die beiden Autos und einen weiteren geparkten Pkw. (goe)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.