Gleisarbeiten: Seit Tagen Alarm in Northeim

+

Noch bis Donnerstag dauern die Gleisarbeiten im Northeim Bahnhof. Und so lange wird auch Tag und Nacht ein lautes Warnsignal in der Stadt zu hören sein.

Schon seit einigen Tagen schallt rund um die Uhr in regelmäßigen Abständen ein lautes Alarmsignal durch Northeim. Ein Sprecher der Deutschen Bahn AG hat jetzt auf Anfrage mitgeteilt, dass aktuell im Northeimer Bahnhof einige Gleise erneuert werden und die Bauarbeiter vor herannahenden Zügen gewarnt werden müssen - denn der Bahnbetrieb laufe während der Bauarbeiten weiter. Die Arbeiten sollen am Donnerstag, 2. April abgeschlossen sein.

„Wir wissen, dass das Signal sehr laut und damit eine Belästigung ist. Aber es lässt sich leider nicht vermeiden, da wir verhindern müssen, dass die Arbeiter durch einen herannahenden Zug gefährdet werden“, heißt es aus der Bahn-Pressestelle in Hamburg. Die Bahn AG bittet daher um Verständnis. (kat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.