1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim

A7 kurzfristig voll gesperrt: Das müssen Autofahrer jetzt wissen

Erstellt:

Kommentare

Die A7 von Göttingen Richtung Hannover wird am Donnerstag (03.03.2022) voll gesperrt. (Symbolfoto)
Die A7 von Göttingen Richtung Hannover wird am Donnerstag (03.03.2022) voll gesperrt. (Symbolfoto) © Andreas Weber/Imago

Die A7 von Göttingen Richtung Hannover wird am Donnerstag (03.03.2022) für mehrere Stunden voll gesperrt. Was Autofahrer nun wissen sollten.

Göttingen/Hannover – Auf der A7 von Göttingen Richtung Hannover ist für Donnerstag (03.03.2022) kurzfristig eine Vollsperrung angekündigt worden. Zwischen 12.00 und 17.00 Uhr werde der Verkehr zwischen den Anschlussstellen Northeim Nord und Echte umgeleitet, teilte die Autobahngesellschaft Via Niedersachsen am Mittwoch (02.03.2022) mit.

Grund seien Markierungsarbeiten beim sechsspurigen Ausbau der A7. Die Umleitung U13 über Northeim, Wiebrechtshausen, Imbshausen und Echte sei ausgeschildert. Autofahrer wurden ausdrücklich aufgefordert, den Schildern zu folgen und nicht den Anweisungen ihres Navigationsgerätes. (dpa)

Die Fertigstellung der Baustelle auf der A7 in Südniedersachsen könnte sich nochmals verzögern.

Auch interessant

Kommentare