Harald Kühle kehrt der Northeimer SPD den Rücken

Harald Kühle

Northeim. Harald Kühle hat nach seiner Abwahl als Bürgermeister seinen Austritt aus der SPD erklärt. Das bestätigte der Northeimer Ortsvereinsvorsitzende Simon Hartmann auf Anfrage der HNA. Das Rücktrittschreiben liege ihm vor.

„Ich bedauere das außerordentlich“, sagte Hartmann. Er werde versuchen, mit Kühle zu sprechen, um ihn zu bitten, diese Entscheidung noch einmal zu revidieren.

Lesen Sie auch:

- Northeim: Harald Kühle ist nicht mehr Bürgermeister

- Harald Kühle im Regiowiki

Dabei erinnerte er daran, dass die SPD Kühles politische Heimat sei. 30 Jahre ist der 55-Jährige Mitglied der SPD gewesen. Zehn Jahre hat er den Ortsverein als Vorsitzender geführt.

Angesichts dessen, dass die Sozialdemokraten dem Bürgermeister den von ihm gewünschten Weg aus dem Amt geebnet haben, sei er über den Schritt Kühles überrascht, sagte Hartmann. Dabei betonte er nachdrücklich, dass die Initiative für die Einleitung des Abwahlverfahrens von Kühle ausging. „Es war seine Entscheidung. Er hat uns gebeten, aktiv zu werden“, betonte der Ortsvereins-Chef. Im Vergleich zu einem Rücktritt sichert die Abwahl Kühle bis zum Ende seiner regulären Amtszeit höhere Bezüge.

Kühle selbst war für eine Stellungnahme nicht erreichbar. (ows)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.