Waldarbeiter alarmierte die Feuerwehr

100.000 Euro Schaden: Harvester geht nahe Lichtenborn in Flammen auf

+
Harvester brennt im Wald nahe Lichtenborn/Hardegsen.

Eine Maschine für Holzarbeiten im Wert von rund 100.000 Euro ist am Dienstagnachmittag in einem Waldstücke bei Lichtenborn in Flammen aufgegangen.

Die Ursache ist noch unklar, vermutet wird aber ein technischer Defekt. Der Fahrer des Harvesters hatte die Flammen gegen 15 Uhr bemerkt und sofort per Notruf die Feuerwehr alarmiert.

Der Mann blieb unverletzt. 40 Kräfte der Feuerwehren aus Hardegsen, Volpriehausen, Lutterhausen und Lichtenborn waren mitten im Wald im Einsatz und löschten die Flammen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.