1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Hardegsen

Annemarie Reichelt feiert ihren 100. Geburtstag

Erstellt:

Von: Roland Schrader

Kommentare

Annemarie Reichelt feiert heute ihren 100. Geburtstag im Seniorenheim in Hardegsen.
Freut sich auf ihre Familienmitglieder: Annemarie Reichelt feiert heute ihren 100. Geburtstag im Seniorenheim in Hardegsen. © Roland Schrader

Annemarie Reichelt engagierte sich ihr Leben lang

Hardegsen – Ihr Leben lang ist Helfen das Motto von Annemarie Reichelt. Die Hardegserin feiert heute im Seniorenheim „Doreafamilie“ Hardegsen ihren 100. Geburtstag.

Die gebürtige Hardegserin hat in Göttingen den Beruf der Krankenschwester gelernt und war während des Zweiten Weltkriegs in mehreren Lazaretten tätig. Als ihr Vater nach Thüringen versetzt wurde, zog sie mit. Dort lernte sie ihren ersten Mann kennen, mit dem sie einen Sohn hat. Leider fiel ihr Mann im Krieg.

Sie heiratete ein zweites Mal und brachte zwei weitere Söhne auf die Welt. Anfang der 1950er-Jahre gelangte sie mit ihrem Mann mit dem Flugzeug über Berlin nach Hannover und schließlich nach Hardegsen in ihre Heimat. Ihre Eltern und die beiden ältesten Söhne waren schon nach Hardegsen zurückgekehrt. Der dritte Sohn kam später in Hardegsen zur Welt.

Bereits vor über 80 Jahren trat sie dem Deutschen Roten Kreuz bei. Im DRK-Ortsverein der Eselstadt setzte sie ihr helfendes Engagement fort. Über Jahrzehnte half sie bei den Blutspenden und war die Organisatorin der vielen Vereinsfahrten. Auch beim Seniorenturnen des DRK war sie allwöchentlich dabei. Kochen war ihr großes Hobby.

Vor fünf Jahren verstarb ihr Ehemann Alois. Erst zwei Jahre später wechselte sie von der eigenen Wohnung ins Seniorenheim. Gerne hat sie es, wenn ihre Enkel oder neun Urenkel sie besuchen. Auch wenn Kindergärten das Seniorenheim besuchen, freut sie sich sehr über die Kinder. Gerne nimmt sie im Altenheim am Malen oder Gedächtnistraining teil. Heute feiert sie im Kreise ihrer Familie. (Roland Schrader)

Auch interessant

Kommentare