Feuerwehr zeigt Fitness bei Europas-Challenge in Hardegsen

Feuerwehr zeigt Fitness bei Europas-Challenge in Hardegsen
1 von 22
 
Feuerwehr zeigt Fitness bei Europas-Challenge in Hardegsen
2 von 22
 
Feuerwehr zeigt Fitness bei Europas-Challenge in Hardegsen
3 von 22
 
Feuerwehr zeigt Fitness bei Europas-Challenge in Hardegsen
4 von 22
 
Feuerwehr zeigt Fitness bei Europas-Challenge in Hardegsen
5 von 22
 
Feuerwehr zeigt Fitness bei Europas-Challenge in Hardegsen
6 von 22
 
Feuerwehr zeigt Fitness bei Europas-Challenge in Hardegsen
7 von 22
 
Feuerwehr zeigt Fitness bei Europas-Challenge in Hardegsen
8 von 22
 
Feuerwehr zeigt Fitness bei Europas-Challenge in Hardegsen
9 von 22
 

Bis an ihre körperlichen Grenzen gehen die Feuerwehrsportler aus der Region Südniedersachsen und Nordhessen sowie Starter aus ganz Deutschland, Österreich und Großbritannien. Zum neunten Mal veranstaltete der Ellieröder Thomas Ziaja diesen Wettkampf und freut sich von Jahr zu Jahr über immer mehr Starter. Das Ziel, die Fitness unter den Feuerwehren zu steigern, ist laut Ziaja aufgegangen. Er lobte die Starter und vielen Helfer, die sich durch den Regen nicht abschrecken ließen. Schließlich rücken Feuerwehrleute bei jedem Wetter aus. (zsv)

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Nortlantis: Rettungs-Expedition durch die Northeimer Innenstadt
Northeim. Mehr als 1000 Zuschauer haben am Samstagabend das Wandertheaterstück "Nortlantis - voll versunken" in der …
Nortlantis: Rettungs-Expedition durch die Northeimer Innenstadt
Großbrand in Seniorenwohnanlage in Hardegsen
Hardegsen. Bei einem Großbrand in der Seniorenwohnanlage Paschenburg ist am Samstagabend ein Mensch ums Leben gekommen, …
Großbrand in Seniorenwohnanlage in Hardegsen

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.