Immer wieder Brote und Brötchen im Gebüsch an Bundesstraße

In Hardegsen wurden Backwaren illegal entsorgt

+

Hardegsen. Claus Linke-Frohwein aus Hardegsen traute seinen Augen nicht, als er vor einigen Tagen mit seinem Hund Gassi ging. Und dabei ging es ums Brot.

Der kam nämlich nach dem Stöbern im Unterholz unterhalb des Abzweigers B446/241 plötzlich mit einem Laib Brot im Maul zu seinem Herrchen zurück.

Ärgert sich über die illegale Brotentsorgung: Claus Linke-Frohwein aus Hardegsen an einer der Fundstellen. Foto: Mönkemeyer

Das machte den Hardegser natürlich neugierig, sodass er der Sache nachging und schließlich einen ganzen Berg alte Brote und Brötchen an der Böschung fand. Die musste dort jemand einfach entsorgt haben. Inzwischen geht Linke-Frohwein davon aus, dass das regelmäßig geschieht, denn einige Tage später entdeckte er dort weitere weggeworfene Backwaren.

„Ich gehe davon aus, dass ein Fahrer aus Richtung Hardegsen kommend vermutlich im Dunkeln auf der Straße anhält und die Brote einfach körbeweise über die Leitplanke schüttet, die er eigentlich anderweitig entsorgen müsste“, sagt Linke-Frohwein.

Auch wenn die Backwaren in der Böschung Vögeln und anderen Tieren offensichtlich als willkommene Nahrung dienen und insofern sicherlich keine große Umweltbelastung darstellten, sei dieser Weg der Entsorgung sicherlich nicht rechtens, vermutet Linke-Frohwein.

Er hält es für einen Skandal, dass noch genießbares Essen einfach so in die Natur geworfen wird. „Da gibt es sinnvollere Möglichkeiten, Brote und Brötchen, die nicht verkauft werden können, loszuwerden. Eine Möglichkeit wäre, sie den Tafeln zur Verfügung zu stellen.“ 

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus der Region direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA mit Nachrichten aus Nordhessen und Südniedersachsen an.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.