Hardegser Rat hebt Kindergarten-Elternbeiträge an

+
Spaß mit Fingerfarben: Die Betreuung von Kindergartenkindern ist nicht zum Nulltarif zu haben.

Hardegsen. Eltern, deren Kinder die städtischen Kindergärten in Gladebeck und Hettensen besuchen, müssen demnächst für die Betreuung ihrer Kinder tiefer in die Tasche greifen.

In seiner jüngsten Sitzung beschloss der Rat der Stadt Hardegsen eine Anhebung der Gebühren um fünf Prozent.

Hintergrund für diese Entscheidung ist, dass die derzeitigen Elternbeiträge nicht mehr ausreichen, um die geforderten 30 Prozent Anteil an den Gesamtkosten für den Betrieb der Betreuungseinrichtungen zu erreichen. Grund dafür sind die erhöhten Personalkosten durch die Tariferhöhung im öffentlichen Dienst.

Die neue Gebührenordnung sieht ab dem 1. August dieses Jahres folgende Monatsgebühren vor:

• Einkommensstufe I (Jahres-Familieneinkommen bis 21.600 Euro): 127 Euro (plus sechs Euro),

• Stufe II (21 601 bis 27.600 Euro): 136 Euro (plus sieben Euro),

• Stufe III (27 601 bis 33.600 Euro): 150 Euro (plus acht Euro),

• Stufe IV (33 601 bis 39.600 Euro): 171 Euro (plus neun Euro),

• Stufe V (39 601 bis 45.600 Euro): 191 Euro (plus zehn Euro) und

• Stufe VI (mehr als 45.600 Euro): 206 Euro (plus zehn Euro).

Für die regelmäßige Inanspruchnahme von Sonderöffnungszeiten wird künftig in beiden Kindergärten je halbe Stunde täglich eine gesonderte Gebühr von 14 Euro monatlich berechnet.

Bisher wird die Sonderöffnungszeit im Kindergarten Gladebeck für eineinhalb Stunden mit 40 Euro und im Kindergarten Hettensen für zwei Stunden mit 53,40 berechnet. Das ergibt eine Steigerung um zwei Euro in Gladebeck und um 2,60 Euro in Hettensen.

Langfristig strebe man eine Vereinheitlichung der Elternbeiträge für alle fünf Kindergärten im Hardegser Stadtgebiet an, betonte Bürgermeister Michael Kaiser in der Sitzung. Hierzu seien aber zunächst Gespräche mit den freien Trägern nötig.

Dem Vorschlag von Ratsherr Kurt Meißner (CDU), künftig komplett auf die Erhebung von Elternbeiträgen zu verzichten, wurde von allen Fraktionen mit Hinweis auf die finanzielle Situation der Stadt Hardegsen eine Absage erteilt. 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.