Lukas Bauer holt Medaille bei Handwerks-EM in Schweden

+
Willkommen: Die Freunde und Familie überraschte den Rückkehrer Lukas Bauer (vorne, Zweiter von links) mit einer Party.

Hardegsen. Drei Tage lang hat der Hardegser Lukas Bauer in Göteborg bei den Euroskills gekämpft. Es hat sich gelohnt.

Der 23-jährige Geselle im Sanitär- und Heizungsbau hatte sich als Innungs-, Kammer-, Landes- und Bundessieger um die Teilnahme der Europameisterschaft im Handwerk beworben und dafür qualifiziert.

Er war einer von 24 deutschen Teilnehmern. Insgesamt gingen 493 Handwerker aus 35 Ländern und 40 Berufen an den Start, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Am Ende landete Bauer auf dem fünften Platz.

„Die Nervosität war anfangs groß, aber dann lief es super“, berichtete er und ergänzte: „Das monatelange Training im Bundesleistungszentrum hat sich ausgezahlt.“

Heizkörper biegen 

Am ersten Tag machte ihm eine Lötstelle zu schaffen, die aufgrund des verwendeten Zinns anfangs nicht richtig dicht war und nachgebessert werden musste. Einen 60 mal 120 Zentimeter großen Heizkörper zu biegen stand am zweiten Wettkampftag auf dem Programm. Alles lief gut. „Der Heizkörper wurde drei Millimeter zu groß, was Punkte kostete“. Fehlerfrei installierte Lukas am dritten Tag eine Heizung und eine Gasleitung. Am Ende erhielt er 582 von 600 möglichen Punkten und landete damit auf dem fünften Platz.

„Mir fehlten zehn Punkte zum erstplatzierten Österreicher, trotzdem erhielt ich aufgrund meiner hohen Punkte die Medallion of excellence“, freute sich Lukas Bauer, der künftig für das Handwerk und für die Teilnahme an Vergleichswettkämpfen werben will. „Wir brauchen mehr Nachwuchs im Handwerk“.

Hoch hinaus will der Geselle, der beim neuen Northeimer Ärztehaus die Heizung mit gebaut hat. Sein Wunsch: „Ich würde gerne einmal für zwei Monate ins Ausland gehen, um bei der Heizungsinstallation in einem Hochhausneubau mitzuwirken.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.