Northeim - Hardegsen

Betrug übers Telefon - Angeblich Gewinnbenachrichtigung

+
Northeim: Betrug übers Telefon - Angeblich Gewinnbenachrichtigung

In Northeim-Hardegsen hat ein Anwohner 900,- € an einen Trickbetrüger verloren. Die Polizei bittet um Mitteilungen, ob es schon zu ähnlichen Vorfällen kam.

Hardegsen - Bereits am 29.01.2020 erhielt ein 70-jähriger Anwohner aus Hardegsen per Telefon eine Gewinnbenachrichtigung eines angeblichen Gewinnspiels. Ihm wurde durch eine bislang noch unbekannte Person ein Gewinn in Höhe von 38.700,- Euro in Aussicht gestellt. Dafür wurde er allerdings aufgefordert Play-Station-Karten im Wert von insgesamt 900,- Euro zu kaufen.

In einem weiteren Telefonat übermittelte er dann dem Anrufer die Codes und PINs der Karten. Seinen Gewinn hat der gutgläubige Mann bis zum heutigen Tag nicht erhalten. Die Polizeiinspektion Northeim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung vorsorglich um Benachrichtigung, sollte jemand ähnlich gelagerte Gewinnversprechen erhalten, bevor eine unberechtigte/zweifelhafte Gebühr oder Ähnliches von diesem gezahlt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.