Ermittler stellen Diebesgut sicher

Polizei: Gefasste Einbrecher sind in Hardegsen in zwei Häuser eingestiegen

Ein Mann trägt Handschellen.
+
Ein Mann trägt Handschellen.

Hardegsen – Die beiden Einbrecher, die am 15. Juli, in Hardegsen von der Polizei auf frischer Tat ertappt wurden (HNA berichtete), sind nach den Ermittlungen der Polizei noch für einen weiteren Einbruch in Hardegsen verantwortlich.

Bei den 35 und 47 Jahren alten Männer, die seit ihrer Festnahme in Untersuchungshaft sind, fanden die Ermittler Schmuck, der aus einem Haus am Mühlenstieg in Hardegsen stammt. Bei weiterem sicher gestellten Diebesgut weiß die Polizei nicht, von woher es kommt.

Die Täter, die eine Terrassentür aufbrachen, um ins Haus zu kommen, haben auch einen vierstelligen Geldbetrag gestohlen. Dieser Einbruch wurde erst am vergangenen Sonntag entdeckt, da die Bewohnerin abwesend ist. Der Einbruch muss sich laut Polizei ab Montag, 6. Juli ereignet haben.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.