Einsatz in Hevensen

Polizei sucht Waffe: Polizist verliert Dienstwaffe bei Verfolgung eines Einbrechers

Polizei
+
Ein Polizist hat in Hevensen die Dienstwaffe bei einer Verfolgungsjagd verloren.

Bei einem Einsatz in der Nacht zu Samstag im Landkreis Northeim hat ein Polizist bei der Verfolgung eines Tatverdächtigen seine Dienstwaffe verloren.

Hevensen - Die Waffe war auch am Sonntag trotz intensiver Suche der Polizei noch nicht wieder gefunden. Die Polizei bittet beim Auffinden die Waffe am Ort zu belassen und sich umgehend unter Tel. 05551/70050 zu melden.

Was war passiert? In der Nacht zu Samstag (13.11.2021) war es zu einem mutmaßlichen Einbruchsversuch in einen landwirtschaftlichen Betrieb an der Lindenstraße in Hevensen (Landkreis Northeim) gekommen. Anwohner hatten die Polizei über einen Verdächtigen verständigt.

Verfolgung in Hevensen: Polizist verliert Dienstwaffe

Als die Polizeibeamten den fliehenden Verdächtigten im angrenzenden Kleingartenbereich stellten und ansprachen, zog einer der Polizisten die Dienstwaffe. Der Verdächtige floh erneut. Bei der Verfolgung ging dann die Dienstwaffe verloren, teilt die Polizei mit. (rom)

Im Sommer 2019 sorgte ein ähnlicher Fall für Aufsehen in Kassel: Ein Polizist hatte seine Pistole vergessen - ein Frau fand die Waffe in einem Hotelzimmer. Und in Berlin war eine Maschinenpistole der Polizei spurlos verschwunden - monatelang wusste niemand davon.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.