Polizei stoppt falsche Handwerker

Rumänen reißen in Hardegsen Dachrinnen ab - und bieten dann Reparatur an

Hardegsen. Die Northeimer Polizei hat gegen drei Männer aus Rumänien im Alter zwischen 29 und 38 Jahren Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Das Trio war nach Angaben eines Hardegsers am Montagvormittag mit einem Transporter auf sein Grundstück im Hardegser Stadtgebiet gefahren. Zwei der Männer hätten ohne „Vorwarnung“ sofort damit begonnen, die Dachrinne an der Vorderseite des Hauses abzureißen.

Ein Dritter klingelte indessen an der Haustür und bot die Instandsetzung der Dachrinne an. Während der Hardegser dies vehement ablehnte, ging einer der Männer zur Rückseite des Grundstücks und riss auch dort ein Stück Dachrinne aus der Verankerung, so die Polizei weiter.

Insgesamt wurden etwa fünf Meter Dachrinne an dem Wohnhaus zerstört, den Schaden gibt die Polizei mit 500 Euro an. Der Hardegser alarmierte sofort die Polizei, die Beamten stoppten den Kastenwagen wenig später und stellten die Identität der Beschuldigten (29, 31 und 38 Jahre alt) fest.  

Dirk Schubert vom Präventionsteam der Polizeiinspektion Northeim/Osterode rät, generell vorsichtig bei Handwerkerleistungen zu sein, die an der Haustür angeboten werden. Laut Schubert werden diese Arbeiten sehr oft überteuert angeboten und nicht fachgerecht ausgeführt. Daher empfiehlt die Polizei, örtlich bekannte Firmen zu beauftragen.

Wer glaubt, Opfer einer solchen Straftat geworden zu sein, sollte umgehend über Notruf 110 die Polizei alarmieren, so Schubert weiter. 

Rubriklistenbild: © dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.