Niedersachsen gibt grünes Licht

Tennet kann mit Bau der 380-kV-Leitung im Landkreis Northeim beginnen

Hardegsen. Der Planfeststellungsbeschluss für den Abschnitt zwischen Lamspringe und Hardegsen der 380-kV-Höchstspannungsleitung ist ergangen.

Wie Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies am Freitag mitteilte, könne der Bau dieses Teilabschnitts der von Wahle (Landkreis Peine) nach Mecklar (Kreis Hersfeld-Rotenburg) führenden Freileitung beginnen. 

Lies betonte die Notwendigkeit des Netzausbaus. Niedersachsen sei Windenergieland Nummer Eins. „Nur wenn der Netzausbau weiter zügig vorangetrieben wird, kann der Ausbau der erneuerbaren Energien und deren Integration in die Netze zur Erfolgsgeschichte werden“, betonte er.

Der Minister begrüßte die Ankündigung von Netzbetreiber Tennet, den Dialog mit den Bürgern sowie den Trägern öffentlicher Belange auch in der Bauphase fortsetzen zu wollen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.