Verbotenes Autorennen

Verfolgungsjagd mit Polizei endet für 18-Jährigen in der Böschung bei Lichtenborn

Blaulicht an einem Polizeiauto.
+
Symbolbild

Ein Autofahrer aus Uslar hat sich in der Nacht zum Freitag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Uslar/Lichtenborn – Eine Streifenwagenbesatzung war auf den 18-Jährigen aufmerksam geworden, weil dieser mit überhöhter Geschwindigkeit in der Uslarer Innenstadt unterwegs war.

Um sich der Kontrolle zu entziehen, flüchtete er über Schoningen und Verliehausen und schließlich durch den Wald in Richtung Lichtenborn, wobei er aber im Bereich Goseplack die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in der Böschung landete.

Der 18-Jährige und sein 15-jähriger Beifahrer blieben dabei unverletzt.

Wie die Polizei feststellte, stand der Fahrer unter Drogeneinfluss. Außerdem stellten die Beamten im Innern des Fahrzeugs diverse verbotene pyrotechnische Gegenstände fest.

Gegen den 18-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, wegen Teilnahme an einem verbotenen Autorennen und wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet. (Niko Mönkemeyer)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.