Hausbesitzerin schlägt Einbrecher in die Flucht

Symbolbild: dpa

Kreiensen. Eine Frau aus Kreiensen hat am Sonntag einen Einbrecher überrascht, als dieser in ihr Einfamilienhaus am Königsberger Stieg einbrechen wollte.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte die Polizei den Täter nicht aufspüren.

Wie die Polizei mitteilt, wurde die Wohnungseigentümerin gegen 17.35 Uhr durch verdächtige Geräusche auf den Mann aufmerksam, als dieser gerade die Terrassentür aufbrechen wollte. Sie strahlte ihm daraufhin mit einer Taschenlampe ins Gesicht und fragte ihn lautstark, was er wolle.

Der Täter, offensichtlich überrascht, entdeckt worden zu sein, antwortete der Kreienserin kurz auf hochdeutsch und flüchtete. Er soll etwa 50 Jahre alt, 1,60 Meter groß und untersetzt sein und eine auffällige orange/terrakottafarbene Jacke und eine Wollmütze getragen haben.

Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Gandersheim, Tel. 0 53 82/91 92 00, oder der Polizeistation Kreiensen, Tel. 0 55 63/2 12, zu melden. (jus)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.