Heiligenstadt übernimmt Kultus-Ressort

Frauke Heiligenstadt

Hannover/Northeim. Frauke Heiligenstadt wird in der künftigen rot-grünen Landesregierung Kultusministerin. Die Sozialdemokratin aus der Katlenburg-Lindauer Ortschaft Gillersheim gehörte bereits dem Schattenkabinett des SPD-Spitzenkandidaten Stephan Weil an.

Dieser soll am 19. Februar im Landtag zum neuen niedersächsischen Ministerpräsidenten gewählt werden.

Aus Südniedersachsen gehört außerdem Stefan Wenzel dem Kabinett an. Der Grüne aus Göttingen übernimmt das Umweltressort und fungiert künftig außerdem als stellvertretender Ministerpräsident. (ows)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.