Arbeitslosenquote sinkt auf 5,1 Prozent

Herbstbelebung sorgt für gute Zahlen auf Arbeitsmarkt im Kreis Northeim

Die Arbeitsagentur Göttingen meldet weniger Arbeitslose im September. Unser Bild zeigt die Geschäftsstelle in Northeim. Archivfoto: Olaf Weiss
+
Die Arbeitsagentur Göttingen meldet weniger Arbeitslose im September. Unser Bild zeigt die Geschäftsstelle in Northeim. Archivfoto: Olaf Weiss

Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Northeim ist im Monat September deutlich zurückgegangen.

Landkreis Northeim- Das geht aus der neuesten Statistik der Arbeitsagentur hervor. Danach sank die Arbeitslosenquote kreisweit um 0,4 Punkte auf aktuell 5,1 Prozent. Im gleichen Monat des Vorjahres hatte sie noch bei 5,6 Prozent gelegen.

„Nach einer kurzen Sommerpause, die sich auf dem regionalen Arbeitsmarkt im August bemerkbar gemacht hatte, spiegeln die September-Werte nun die saisonal zu erwartende Herbstbelebung wider“, heißt es dazu von Klaudia Silbermann, Chefin der Agentur für Arbeit in Göttingen.

Zum einen ziehe die Nachfrage der Betriebe nach Arbeitskräften nach der Sommerpause wieder an. Zum anderen spielten in der Gruppe der Arbeitslosen unter 25 Jahren auch die Beginntermine für schulische und betriebliche Ausbildungen eine Rolle.

Die aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt in Südniedersachsen

Dementsprechend sank die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Northeim im Vergleich zum Vormonat um 298 oder prozentual um 7,7 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat fällt die positive Entwicklung mit einem Minus von 365 (-9,2 Prozent) noch weitaus deutlicher aus.

Rekord an offenen Stellen

Ein Rekordwert sei in diesem Monat erneut im Bestand der gemeldeten Stellenangebote zu verzeichnen, betont Silbermann. 5997 Arbeitsofferten waren bei der Agentur für Arbeit für den Gesamtbezirk Göttingen gemeldet. Allein im Landkreis Northeim sind es aktuell 1745 Stellen und damit 560 mehr als im Vorjahr.

Der hohe Stellenbestand sei auch ein Indiz für den inzwischen nahezu alle Branchen betreffenden Arbeitskräfte- und insbesondere Fachkräftemangel, heißt es von der Agenturchefin.

Die Zahlen der Kurzarbeit, die im Rahmen des zweiten coronabedingten Lockdowns wieder angestiegen war, seien inzwischen wieder stark rückläufig, heißt es weiter. Frische Zahlen dazu gebe es allerdings noch nicht. Ende März, also noch im auslaufenden Lockdown, waren im Bereich der Göttinger Agentur 14 739 Beschäftigte in 1857 Betrieben in Kurzarbeit registriert.

Unterbeschäftigung

Neben den Arbeitslosenzahlen veröffentlicht die Agentur für Arbeit auch immer die Zahlen für die Unterbeschäftigung. Diese umfasst neben den Arbeitslosen auch die Personen, die sich in Weiterbildungsmaßnahmen der Agentur befinden. Unterbeschäftigt sind danach im Kreis Northeim aktuell 4766 Menschen, 241 weniger als im August und 436 weniger als vor einem Jahr.

Die Unterbeschäftigtenquote beträgt 6,7 Prozent (Vormonat: 7,0 Prozent/Vorjahr: 7,2 Prozent).

Die Zahlen im Landkreis

Hier die Arbeitslosenahlen der einzelnen Agenturgeschäftstellen im Kreis Northeim:

Northeim: 1957 Arbeitslose, minus 140 gegenüber August und minus 169 gegenüber dem Vorjahr, Quote: 4,9 Prozent (Vormonat: 5,2/Vorjahr: 5,3).

Einbeck: 1149 Arbeitslose, minus 107 gegenüber August und minus 181 gegenüber dem Vorjahr, Quote: 5,4 Prozent (Vormonat: 5,9/Vorjahr: 6,2).

Uslar: 483 Arbeitslose, minus 51 gegenüber August und minus 15 gegenüber dem Vorjahr, Quote: 5,4 Prozent (Vormonat: 6,0/Vorjahr: 5,6). (Axel Gödecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.