Herrenloser Koffer legt Bahnverkehr lahm

Bad Harzburg. Ein herrenloser Koffer hat am Donnerstagabend am Bahnhof Bad Harzburg einen Großeinsatz ausgelöst und den Zugverkehr lahmgelegt. Es kam zu Verspätungen und Zugausfällen, teilte die Bundespolizei Hannover mit.

Eine Frau hatte das Gepäckstück in einem Regionalexpress von Hannover nach Halle an der Saale bemerkt und der Polizei gemeldet. In Bad Harzburg seien die 60 Fahrgäste in Sicherheit gebracht worden und der Bahnhof gesperrt worden. Sprengstoffexperten durchleuchteten den Koffer und gaben Entwarnung.

Im Gepäckstück fand sich überwiegend Kleidung. Nach drei Stunden wurde der Bahnhof wieder freigegeben. Der Koffer war seinem Besitzer bereits in Hannover abhanden gekommen (lni)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.