Täter flüchteten durch Dachfenster

Hettensen: Nachbar verfolgt flüchtigen Einbrecher - Polizei nimmt Mann auf A7 fest

+
Hettensen: Nachbar verfolgt flüchtigen Einbrecher - Polizei nimmt Mann auf A7 fest

Festgenommen hat die Polizei vorige Woche einen Einbrecher, der vorher zusammen mit einem Komplizen in Hettensen in ein Haus eingebrochen war. Der zweite Täter ist noch auf der Flucht. 

Bereits am Donnerstagabend sind vermutlich zwei Männer durch ein eingeschlagenes Kellerfenster in ein Einfamilienhaus am Nordring in Hettensen eingebrochen. Gestohlen wurde Schmuck im Wert von 1000 Euro.

Noch während die Einbrecher das Haus nach Diebesgut durchsuchten, kehrte das im Haus lebende Ehepaar heim, berichtete die Polizei am Montag. Im Flur bemerkten sie geöffnete Schubladen und hörten Geräusche aus dem Dachgeschoss.

Umgehend riefen sie ihre Nachbarn zu Hilfe und ließen die Polizei verständigen. Diese wenigen Augenblicke nutzten die Einbrecher laut Polizei zur Flucht durch ein Dachfenster. Zumindest ein Täter entkam bei Dunkelheit und Regen zu Fuß. Ein zweiter Einbrecher flüchtete mit einem Kleinwagen.

Festnahme auf A7: U-Haftbefehl wurde erlassen

Diese Flucht wurde von einem 25 Jahre alten Nachbarn beobachtet, der umgehend mit seinem Auto hinterher fuhr. Über den Notruf teilte er der Polizei immer wieder den Standort des flüchtigen Täters mit, sodass dieser wenig später auf der A7 in Richtung Süden in Höhe des Parkplatzes Leineholz von zwei Streifenwagen der Northeimer Dienststelle gestellt werden konnte.

Im Fahrzeug saß ein 24 Jahre alter albanischer Staatsangehöriger, der im Bundesgebiet über keinen festen Wohnsitz verfügt. Der Mann wurde festgenommen und verbrachte die Nacht in einer Gewahrsamszelle der Northeimer Polizei.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen wurde der Festgenommene am frühen Freitagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Northeim vorgeführt. Ein Untersuchungshaftbefehl wurde erlassen. Im Anschluss wurde er in die Justizvollzugsanstalt Rosdorf gebracht. Die Ermittlungen dauern an.   

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.