Referenten

Northeimer Gesundheitsforum „Das schwache Herz“ im Livestream

Im Gesundheitsforum Northeim sprechen dieses Jahr am Montag, 09.11.2020, fünf Experten über das Thema Herz und die Behandlung von Herzkrankheiten. Die Veranstaltung im Live-Stream ab 18 Uhr.

Northeim – Das Northeimer Gesundheitsforum hat alljährlich die Northeimer Stadthalle gefüllt. In diesem Jahr findet die Expertenrunde, die der Northeimer Ärzteverein, das Northeimer Helios-Krankenhaus und die HNA gemeinsam veranstalten, aus Gründen des Infektionsschutzes online statt.

Heute, Montag, 9. November von 18 bis 20 Uhr, werden fünf Ärzte zum Thema „Das schwache Herz“ referieren und Fragen beantworten. Die Veranstaltung ist Teil der bundesweiten „Herzwoche“ der Deutschen Herzstiftung.

Den Stream (= Videoübertragung) des Gesundheitsforums können die Zuschauer mit Computer, Smartphone oder Tablet ab 18 Uhr auf der Videoplatform Youtube verfolgen: www.youtube.com/watch?v=NAc1dfMR8Pc&feature=emb_err_woyt

Die Referenten und ihre Themen:

- Prof. Wolfgang Schillinger , Chefarzt der Kardiologie an des Northeimer Helios-Krankenhauses, wird zum Thema Herzschwäche und deren möglichen Komplikationen referieren.

-  „Wann zum Hausarzt? Wann zum Kardiologen? Wann ins Krankenhaus?“ lautet das Thema des Hausarztes und Vorsitzenden des Northeimer Ärztevereins, Wolfgang Boldt.

- Dr. Markus Baar , niedergelassener Kardiologe in Northeim, thematisiert den Alltag mit einer Herzschwäche und erklärt, was den Betroffenen erlaubt ist.

- Das Thema „Herzschwäche und Corona“ wird schließlich von Dr. Bastian Huber, Oberarzt an der Helios Klinik, behandelt.

Als Moderator führt HNA-Redaktionsleiter Olaf Weiss durch den Abend. ows

Rubriklistenbild: ©  Tobias Hase /dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.