Ermittlungen wegen Diebstahls dauern an

Illegale Müllentsorgung führt Einbecker Polizei zu Kupferdieben

+

Krimmensen. Ermittlungen nach einer illegalen Müllentsorgung haben die Einbecker Polizei jetzt auf die Spur von Kupferdieben gebracht.

Der Polizei wurden am Samstag mehrere Müllsäcke gemeldet die am Schützenhaus im Dasseler Ortsteil Krimmensen abgelagert worden waren.

In den Säcken entdeckten die Beamten unter anderem Kunststoffummantelungen von Kupferleitungen. Durch ebenfalls aufgefundene Papierteile konnten die Ummantelungen schnell einer Göttinger Firma zugeordnet werden.

Ermittlungen dort führten die Beamten zu bislang fünf Männern, die in der Firma Kupferleitungen gestohlen und das darin enthaltene Kupfer für 1300 Euro einem Göttinger Abfallverwerter verkauft hatten. Einer der Beschuldigten wohnt in Dassel - er hatte die Müllsäcke am Schützenhaus Krimmensen entsorgt.

Die Ermittlungen wegen Diebstahls und illegaler Abfallentsorgung dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.