400 Menschen haben Angebot genutzt

Der Impfbus geht wieder auf Tour durch den Landkreis Northeim

Ein kleiner Piks: Die Corona-Impfung.
+
Ein kleiner Piks: Die Corona-Impfung.

Der Impfbus des Northeimer Impfzentrums ist auch in der nächsten Woche wieder im Landkreis Northeim unterwegs.

Northeim – Laut Pressemitteilung der Kreisverwaltung haben sich bisher rund 400 Menschen im Rahmen dieser Sonderaktion impfen lassen. Aktuell liege die Impfquote im Kreisgebiet bei rund 68 Prozent, heißt es weiter.

Ab Mittwoch, 25. August, ist der Impfbus wieder unterwegs, dort können sich alle Interessierten ab 12 Jahre ohne vorherige Terminvereinbarung ihre erste Impfdosis abholen.

Hier die Orte und Termine:

- Einbeck: Mittwoch, 25. August, Marktplatz von 10 biss 12.45 Uhr und auf dem Kaufland-Parkplatz von 13.15 bis 17 Uhr.

- Bad Gandersheim: Donnerstag, 26. August, Parkplatz Edeka-Markt von 10 bis 12.45 Uhr und auf dem Parkplatz Aldi-Markt von 13.15 bis 16 Uhr.

- Northeim: Freitag, 27. August, Kaufland-Parkplatz von 10 bis 12.45 Uhr und von 13.15 bis 16 Uhr auf dem Parkplatz des Obi-Marktes.

Verimpft werden die beiden Vakzine der Unternehmen Biontech und Moderna. Die zweite Impfung erfolgt jeweils im Abstand von vier Wochen im Impfzentrum in Northeim, dazu erfolgt laut Kreisverwaltung keine gesonderte Einladung.

Eine Terminvereinbarung ist ebenfalls nicht notwendig. Das Impfzentrum in der Stadthalle Northeim ist von montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Vor der Impfung findet laut Landkreis-Mitteilung jeweils ein ärztliches Aufklärungsgespräch vor Ort statt. Die erforderlichen Unterlagen können ebenfalls an Ort und Stelle ausgefüllt werden. Mitzubringen sind ein Personalausweis und, wenn vorhanden, ein Impfpass.

Kinder- und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren werden ausschließlich mit dem Biontech-Wirkstoff geimpft.

Wichtig ist laut Landkreis, dass bei diesen Impfungen zwingend ein Elternteil oder eine andere, sorgeberechtigte Person anwesend sein muss.  kat

Inzidenz ist leicht gesunken

Am Freitag waren 36 Corona-Infektionen im Landkreis Northeim bekannt. Laut Kreisverwaltung sind seit Donnerstag 3 Infektionen hinzugekommen, eine weitere Person gilt als wieder genesen. Die Infizierten kommen aus Bad Gandersheim 4 (0), Bodenfelde 0 (0), Dassel 2 (+1), Einbeck 4 (+1), Hardegsen 4 (0), Kalefeld 1 (0), Katlenburg-Lindau 0 (0), Moringen 4 (0), Nörten-Hardenberg 0 (0), Northeim 7 (-1) und Uslar 10 (+1).

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Freitag für den Landkreis eine 7-Tage-Inzidenz von 16,6 veröffentlicht (22 Neuinfektionen in sieben Tagen). (kat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.