Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht

+
Zeit, sich auszutauschen: Das neu erbaute Infogebäude am ehemaligen Römerschlachtfeld am Harzhorn bei Oldenrode wurde am Samstag offiziell seiner Bestimmung übergeben. Fotos:  Schröter

Es ist geschafft! Pünktlich zum sonntäglichen Tag der Architektur wurde das Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn fertig gestellt und bereits einen Tag zuvor im feierlichen Rahmen seiner Bestimmung übergeben.

Oldenrode.

„Mit diesem Projekt ist ein Stück verloren gedachter Geschichte wieder erlebbar geworden“, freute sich Landrat Michael Wickmann. Auch wenn er sich eine schnellere Fertigstellung gewünscht hätte, sei es gelungen, innerhalb eines knappen Jahres unter schwierigen Bedingungen in freier Landschaft ein historisches Schlachtfeld mit Informationsgebäude und Parkplatz zu erschließen. „Und das alleine ist eine bemerkenswerte Leistung“, so Wickmann.

Die Gesamtkosten für das Großprojekt bezifferte der Landrat auf 905 000 Euro, von denen der Landkreis etwa 500 000 Euro stemmen muss. „Damit liegen wir 16 Prozent über der veranschlagten Summe, aber angesichts der während der Bauarbeiten aufgetretenen Schwierigkeiten ist das sicher angemessen“, so Wickmann. Sein Dank galt neben den Gemeinden Kalefeld und Bad Gandersheim den zahlreichen Kooperationspartnern und den Grundstückseigentümern, „ohne deren finanzielle Unterstützung und positive Einstellung eine Umsetzung des Harzhorn-Projektes nicht möglich gewesen wäre“.

Markante Form

Das Informationsgebäude, das durch seine markante Form schon von weither ins Auge sticht, beinhaltet neben Repliken der am Harzhorn entdeckten archäologischen Funde ergänzende Präsentationen rund um die Geschehnisse dort. „Dies ist eine wirklich bedeutende historische Stätte“, betonte Dr. Stefan Winghart, Präsident des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege. Die Bedeutung der Entdeckung des Harzhorn-Schlachtfeldes vor rund sechs Jahren für die archäologische Wissenschaft dürfe nicht unterschätzt werden. „Dadurch konnten erste Mutmaßungen über den Verlauf dieses Feldzuges der Römer angestellt werden“, so Winghart. Das Harzhorn-Projekt nannte er einen „Modellfall für moderne Schlachtfeld-Archäologie“. Nicht zuletzt deshalb habe sich seine Behörde auch maßgeblich daran beteiligt.

Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht

Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht
Informationsgebäude am Römerschlachtfeld Harzhorn eingeweiht © Schröter

Das Informationsgebäude am Harzhorn ist in der Saison (April bis Oktober) sonntags von 11 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.roemerschlachtamharzhorn.de. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.