Damit keiner rein kommt: Informationstag Einbruchschutz bei Rolladen Hornig

+
Zumeist verschaffen sich Diebe durch schlecht gesicherte Fenster und Türen Zugang zum Haus.

In der Region Südniedersachsen hat laut Statistik die Anzahl der Einbrüche in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Zumeist verschaffen sich Diebe durch schlecht gesicherte Fenster und Türen Zugang zum Haus.

Rolladen Hornig in Bovenden bietet dabei ein breites Spektrum an Sicherheitsmaßnahmen, die Einbrechern den Zutritt deutlich erschweren. Beim Informationstag Einbruchschutz, der am Freitag, 3. Februar, von 10 bis 18 Uhr bei Rolladen Hornig in Bovenden stattfindet, informieren die Bovender Spezialisten über moderne Sicherheitssysteme rund ums Fenster, Rollläden und Türen. 

Simulation eines Einbruchs

Dabei werden Sicherheitsfenster und -türen vorgestellt und Möglichkeiten aufgezeigt, wie der nachträgliche Einbau solcher Sicherheitssystem schnell, einfach und problemlos vollzogen werden kann. 

Zudem werden moderne, technische Smart-Home-Überwachungssysteme präsentiert. Außerdem wird ein Fachmann einen Einbruchversuche bei einem modernen RC2-Sicherheitsfenster vornehmen, bei dem die Vorzüge der erhöhten Widerstandsklasse dieses Sicherheitsfensters demonstriert wird. (nh) 

Rolladen - Hornig
Kunststoff-Fenster GmbH 

Industriestr. 24
37120 Bovenden
Tel. 0551 8048
Fax 0551 8040

www.rolladen-hornig.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.