Neubau in Edesheim verschoben 

Die Johanniter übernehmen zwei Kitas

+
Betreiberwechsel: Der Kindergarten Edesheim läuft, wie auch in Hohnstedt, ab sofort in der Regie der Johanniter. Archivfoto: Niesen/nh

Northeim. Die bislang städtischen Kitas in Edesheim und Hohnstedt befinden sich ab dem 1. August in neuer Trägerschaft. Betreiber sind die Johanniter.

Die Johanniter übernehmen die beiden Einrichtungen von der Stadt Northeim - und eröffnen in Edesheim zusätzlich noch eine neue Krippengruppe.

„Wir freuen uns über das Angebot, welches wir hier vor Ort ab August vielen Eltern anbieten können“, betont Bernward Kellner, Dienststellenleiter im Ortsverband Northeim. „Als Hilfsorganisation möchten wir einen Beitrag dazu leisten, Familie und Beruf besser vereinbaren zu können und den Spagat zwischen den beiden Faktoren für Eltern zu vereinfachen.“

Auf die Kita- und Krippenkinder wartet ab August neben pädagogischen Schwerpunkten wie Bewegung, das Erkunden von Natur und Umwelt, sowie die Vermittlung sozialer Kompetenzen und Werte auch ein buntes Angebot zur Förderung der Kreativität.

Vorerst kein Neubau

Während in Hohnstedt der Betrieb nach den Ferien wie gewohnt startet, sollte die Edesheimer Kita aufgrund eines geplanten Neubaus eigentlich in andere Räumlichkeiten in der alten Schule ausweichen. Dieses Thema ist jedoch vorerst vom Tisch, wie Bernward Kellner auf HNA-Nachfrage erzählt.

„Der Verwaltungsausschuss und der Schulausschuss der Stadt haben das Vorhaben erst einmal zurückgestellt, da zunächst ein Wertgutachten erstellt werden muss“, so der Northeimer Dienststellenleiter.

Sobald dieses vorliege, würden die Gespräche zu den geplanten Baumaßnahmen wieder aufgenommen. Die Kita bleibt so lange in ihren alten Räumlichkeiten gegenüber der alten Schule. Die neu ins Leben gerufene Krippen-Gruppe wird hingegen in den leer stehenden Räumen im Erdgeschoss der einstigen Schule untergebracht.

Freie Plätze

Die beiden Kindertagesstätten bieten jeweils Platz für 25 Kinder. Die gute Nachricht für Eltern: Es gibt noch freie Plätze. Die Kita in Edesheim betreut Mädchen und Jungen im Alter von drei bis sechs Jahren, die Einrichtung in Hohnstedt nimmt Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren auf.

In Edesheim wird es zusätzlich eine neu eingerichtete Krippen-Gruppe geben, die Platz für 15 Kinder im Alter von ein bis drei Jahren bietet.

Für die Betreuung der Kinder wurden außerdem gleich fünf neue Mitarbeiter eingestellt. Nur drei Mitarbeiter wurden von der Stadt übernommen.

Anmeldungen für beide Einrichtungen nimmt der Dienstellenleiter der Johanniter, Bernward Kellner, unter der Telefonnummer 0162/ 21 199 71 entgegen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.