Jugendwehr Asche-Hettensen holt den Kreistitel

+
Jubelnde Sieger: Diese sieben erstplatzierten Mannschaften haben sich bei den Kreiswettkämpfen der Jugendfeuerwehren in Greene für die Bezirkswettkämpfe qualifiziert.

Der Feuerwehrnachwuchs der Ortswehren aus Asche und Hettensen darf sich Kreismeister 2015 nennen.

Greene. Bei den Kreis-Jugendfeuerwehrwettkämpfen, die am Wochenende in Greene stattfanden, holte die kombinierte Jugendwehr Asche/Hettensen mit 1401 Punkten den Kreistitel und ließ damit 37 andere Wettkampfgruppen aus dem gesamten Kreisgebiet hinter sich.

Den silbernen Platz zwei sicherte sich die Jugendfeuerwehr aus Edesheim mit 1397 Punkten, die die Wettkampfgruppe Gillersheim 2 (1387 Punkte) auf Platz drei verwies.

Punktgleich wurde die Jugendwehr Hohnstedt (1387 Punkte) Vierter, gefolgt von von Gillersheim 1 (1377) auf Platz fünf, Gremsheim (1373) auf Rang sechs und und Lindau-Suterode (1373) auf dem siebten Platz.

Die genannten ersten sieben Mannschaften werden den Landkreis Northeim bei den Bezirkswettkämpfen vertreten, die am 28. Juni in Holzminden stattfinden.

Den Sonderpokal für die jüngste Wettkampfgruppe sicherte sich die Jugendfeuerwehr aus Naensen.

In Aktion: Beim Staffellauf mit feuerwehrspezifischen Stationen war Schnelligkeit gefragt.

Der Wettbewerb für die jungen Brandschützer war in zwei Aufgabengebiete aufgeteilt. Zunächst mussten die Gruppen fehlerfrei einen dreigeteilten Löschangriff aufbauen und dabei zeigen, dass feuerwehrtechnische Kenntnisse vorhanden sind. Gefordert waren dabei unter anderen das Herrichten einer Wasserentnahmestelle, das Verlegen von Schlauchleitungen und das Anlegen von Knoten.

Im zweiten Teil war auch sportliches Können gefragt. Bei einem Staffellauf über 400 Meter galt es, eine schnelle Zeit zu erreichen. Auf dem Rundkurs mussten allerdings auch Aufgaben aus dem Feuerwehralltag bewältigt werden. So musste zum Beispiel ordentlich ein Schlauch aufgerollt und ein Strahlrohr an eine Schlauchleitung angekuppelt werden.

Dank an Greener Wehr

Kreisjugendfeuerwehrwart Florian Peters, Kreisbrandmeister Bernd Kühle, die Abschnittsleiter Manfred Voß und Carsten Winkler sowie zahlreiche andere Feuerwehr-Führungskräfte zeigten sich mit den gezeigten Leistungen vollauf zufrieden. Sie alle sowie der Vorsitzende des Kreis-Feuerschutzausschusses Karl-Heinz Hagerodt, Einbecks stellvertretender Bürgermeister Alexander Kloss und Greenes Ortsbürgermeister Frank-Dieter Pfefferkorn dankten der ausrichtenden Ortsfeuerwehr Greene für eine perfekte Organisation. (goe)

PDF: Siegerliste der Kreiswettbewerbe am 30.05.2015

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.