Ausgeschilderten Umleitungsstrecken folgen

A7 wird wegen Ausbaus im Kreis Northeim dreimal gesperrt

Hier wird es häufig eng: Die Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Northeim-Nord und Echte.
+
Hier wird es häufig eng: Die Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Northeim-Nord und Echte.

Northeim/Echte. Gleich dreimal gibt es in der kommenden Woche Einschränkungen für Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 7.

Von Montagabend, 25. Juni, 20 Uhr, bis Dienstagmorgen, 26. Juni, 6 Uhr wird die Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Echte und Seesen in Fahrtrichtung Hannover gesperrt. Grund ist der Umbau der Verkehrsführung, teilt Via Niedersachsen mit. 

Die Park- und WC-Anlage Schwalenberg steht während dieser Sperrung nicht zur Verfügung. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die ausgeschilderte Umleitungsstrecke U 15a bis zur Anschlussstelle Seesen zu nutzen.

Die Gegenrichtung, die Strecke zwischen den Anschlussstellen Seesen und Echte in Fahrtrichtung Kassel, wird von Dienstagabend, 26. Juni, 20 Uhr, bis Mittwochmorgen, 27. Juni, 6 Uhr wegen Umbau der Verkehrsführung gesperrt. Auch hier steht die Park- und WC-Anlage Schwalenberg nicht zur Verfügung. Verkehrsteilnehmer sollen die ausgeschilderte Umleitung U 62 bis zur Anschlussstelle Echte nutzen.

Außerdem wird die Anschlussstelle Northeim-West in Fahrtrichtung Hannover ab Donnerstag, 28. Juni, gesperrt. Bis Freitag, 13. Juli, laufen dort Umbauarbeiten, heißt es in einer Mitteilung.

Autofahrer werden gebeten, die ausgeschilderten Umleitungsstrecken U 9 und U 11 ab Nörten-Hardenberg bis zur Anschlussstelle Northeim-Nord zu nutzen.

Grundsätzlich bittet Via Niedersachsen darum, nicht den Anweisungen des Navigationssystems, sondern den beschilderten Umleitungen zu folgen. 

Auf dieser Strecke wird die Autobahn 7 gesperrt 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.