Nachtbaustelle ab 28. Mai 

Wegen Asphaltarbeiten: A7 wird zwischen Seesen und Northeim gesperrt

+
Das Asphaltwerk in Northeimer Weißen Budenweg ist maßgeblich an den Arbeiten auf der A7 beteiligt – es liefert den benötigten Asphalt. 

Gute Nachrichten für Autofahrer entlang der Autobahn 7 bei Northeim: In allen Baubereichen wird es größere Sperrungen der Autobahn vorerst nicht geben. Nur eine Nachtbaustelle ist geplant

Die Autobahn 7 wird von Dienstag bis Mittwoch, 28. bis 29. Mai, zwischen den Anschlussstellen Seesen und Northeim-Nord gesperrt. Betroffen ist die Richtungsfahrbahn Kassel. Wie Via Niedersachsen mitteilt, findet die Sperrung von 20 Uhr abends bis 6 Uhr morgens statt. Sie wird für Fahrbahn-Sanierungsarbeiten und anschließende Markierungsarbeiten notwendig. 

Die Umleitungsempfehlung führt über die U62a und U64a von Seesen über die Bundesstraßen 64 und 3 bis nach Northeim-Nord. Die Parkplätze Schwalenberg und Bierberg werden am Dienstag ab 13 Uhr gesperrt. Zur Stauvermeidung solle ausdrücklich nicht den Anweisungen der Navigationssysteme gefolgt werden. Laut Via Niedersachsen können die Sperrungen bis zu 30 Minuten vor oder nach den angegebenen Zeiten beginnen beziehungsweise enden.

Große Arbeiten laufen

Aktuell laufen auf der A7 umfangreiche Asphaltarbeiten auf der Nordspur. Seit Ende April bis in den Juni hinein wird in fünf Teilabschnitten über rund 3500 Meter asphaltiert. Davon betroffen ist der Bauabschnitt 3 bei Echte und der Bauabschnitt 5 bei Northeim. Via Niedersachsen hatte jetzt einen Wechsel in der Geschäftsführung.

Philippe Rossignol, Geschäftsführer "Via Niedersachsen".

Nach zwei Jahren von Matthias Schmidt tritt Philippe Rossignol die Nachfolge an. Er übernimmt die Projektgesellschaft Via Niedersachsen, deren Aufgabe die Finanzierung, die Planung, der Ausbau, der Betrieb und die Erhaltung der A7 zwischen Bockenem und Göttingen im Rahmen einer Öffentlichen-Privaten-Partnerschaft ist (ÖPP). „Rossignol besitzt eine langfristige Erfahrung in ähnlichen Projekten, von denen Via Niedersachsen profitieren wird“, heißt es von Via Niedersachsen auf HNA-Anfrage.  

Lesen Sie auch: Unfall auf A7: Auto bleibt auf Leitplanke hängen - Fahrer schwer verletzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.