Auf der Bundesstraße 248

Auto überschlägt sich vor Echte: 23-Jährige wird verletzt

Polizist neben einem Streifenwagen mit Blaulicht
+
Polizei bei Unfallaufnahme (Symbolbild).

Zu einem Unfall mit einer Verletzten, in dessen Verlauf sich ein Auto auf einem angrenzenden Feld überschlug, kam es am Montag gegen 7.05 Uhr auf der Bundesstraße 248 zwischen Imbshausen und Echte.

Echte - Nach Polizeiangaben passierte das Ganze während eines Überholvorgangs mit vier Beteiligten, die alle die B 248 in Richtung Echte fuhren. Dabei kam aus noch unbekannter Ursache zu einem seitlichen Zusammenstoß zweier Autos.

Beide Fahrzeuge kamen ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Der Wagen einer 23-jährigen Northeimerin geriet in den Straßengraben, wo er sich überschlug, um anschließend wieder auf den Rädern auf dem angrenzendem Feld zum Stillstand zu kommen.

Die Northeimerin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt geschätzt 9000 Euro. Der Fahrer eines dunklen Pkw, der als Erster überholt wurde und das Unfallgeschehen hätte wahrnehmen müssen, sollte sich umgehend im Polizeikommissariat Bad Gandersheim, Tel. 05382/91 92 00, melden, bittet die Polizei.

Aber auch andere Verkehrsteilnehmer, die die Unfallstelle passierten, sollen sich als Zeugen melden. Die Beamten ermitteln nicht nur wegen der Unfallursache, sondern auch wegen des Verdachts der unterlassenen Hilfeleistung.  

(Axel Gödecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.