Bauarbeiten beendet: Freie Fahrt von Sebexen nach Wiershausen

Sebexen. Nach einem Jahr Bauzeit können Autofahrer wieder ohne Umwege von Sebexen nach Wiershausen fahren.

Für 1,047 Millionen Euro hat der Landkreis Northeim in Kooperation mit der Gemeinde Kalefeld die Hohe Straße in Sebexen auf einer Länge von 547 Metern grundlegend ausgebaut. Dabei wurden auch 625 Meter Regenwasserkanalisation und 30 Meter Trinkwasserleitung erneuert. Mit 375 000 Euro beteiligte sich die Kommune an dem Straßenbauprojekt. Von Land und Bund wurden 65 Prozent der Kosten gefördert.

„Hier ist etwas Gutes entstanden“, sagte Kalefelds Bürgermeister Jens Meyer. Ralf Buberti, Leiter des Fachbereichs Bauen und Umwelt beim Landkreis, erläuterte, dass 178 Kilometer der 422 Kreisstraßenkilometer in schlechtem Zustand seien. Deshalb sei man über den Neubau sehr erfreut. Der Erste Kreisrat Dr. Hartmut Heuer gab die Straße am Mittwoch offiziell frei, indem er symbolisch ein Absperrband durchschnitt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.