Falscher Freund betrügt mit Hilfe von Facebook

Foto: dpa

Kalefeld. Die Polizei ermittelt erneut wegen eines Falls von Betrug über das soziale Netzwerk Facebook. Eine 37-jährigen Kalefelderin ist dabei um 270 Euro gebracht worden.

Sie hatte nach Polizeiangaben von einem angeblichen Facebook-Freund die Anfrage erhalten, wie ihre Handy-Nummer lautet. Da sie nicht erkennen konnte, dass es sich um den von einem Betrüger gehackten Facebook-Account des Freundes handelte, teilte sie ihre Nummer mit.

Mit Hilfe dieser Nummer bestellte der Täter Zubehör für Online-Spiele. Als Bezahlweg wählte er den Bezahldienst Zong, der vom Unternehmen Paypal angeboten wird. Dafür wird auf das Handy des Opfers eine Codenummer geschickt. Der Täter fragte deshalb diesen Code erfolgreich bei der 37-Jährigen ab, um den Kauf abschließen zu können. Den Kaufpreis über 270 Euro bekam das Opfer dann auf der nächsten Telefonrechnung präsentiert.

Solche Fälle sind in den vergangenen Wochen im Bereich der Polizei-Inspektion Northeim/Osterode schon häufiger vorgekommen. Die Polizei rät deshalb, ungewöhnliche Anfragen über Facebook nicht zu beantworten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.