35.280 Besucher

Dieses Waldschwimmbad sucht nach einer Rekord-Saison neue Cafeteria-Pächter

+
Gutschein für den letzten Gast: Astrid Naumann erhielt ihre Zehnerkarte für die Saison 2019 von Verwaltungsmitarbeiter Burkhard Holland (links) und Schwimmmeister Henry Turzer.

Kalefeld. Mit einer Rekord-Besucherzahl hat das Freibad Düderode am Sonntag die Saison 2018 beendet. 35.280 Besucher konnte das Bad insgesamt begrüßen.

Als letzte Schwimmerin konnte die Verwaltung Astrid Naumann begrüßen. Sie erhielt stellvertretend für die „vielen Besucher aus Nah und Fern“ in dieser Saison eine Zehnerkarte für das kommende Jahr geschenkt.

Das Waldschwimmbad im Landkreis Northeim hatte in diesem Jahr unter anderem davon profitiert, dass das benachbarte Freibad in Bad Gandersheim aus Sanierungsgründen geschlossen bleiben musste.

Der Dank der Verwaltung galt auch dem Ehepaar Quantmeyer für den Betrieb der Cafeteria. Für die kommende Saison werden neue Betreiber gesucht, die sich bei der Gemeinde Kalefeld melden können. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.